Folgen

Double Opt-In

Mit edudip-next bieten wir Ihnen eine Lösung welche die Weiterverarbeitung (Marketing) wesentlich vereinfachen soll. Uns war wichtig, gerade im Zuge der neuen Datenschutzverordnung unsere Lösung für Sie so zu gestalten, dass Sie möglichst wenig Aufwand haben und dennoch rechtlich konform arbeiten können.

Um die Daten Ihrer Kunden, besipielsweise für den Newsletter nutzen zu können, ist ein sogenanntes Double Opt-In Verfahren notwendig.

Vereinfacht gesagt, muss der Teilnehmer nochmals gezielt Ihrem Angebot (z.B. die Aufnahme in den Newsletter), zustimmen.

 

Um eine dementsprechende Option bei der Anmeldung zu Ihrem Webinar hinzuzufügen, gehen Sie bitte in die Bearebitung der dazugehörigen Landingpage. Über das "Stift Symbol" oben rechts in der Anmeldemaske haben Sie die Möglichkeit, diese zu editieren.

In der Bearbeitung des Anmeldeformulars, haben Sie nun die Möglichkeit über das Dropdown Menü die Option "Newsletter Double Opt-In" auszuwählen.

Im folgenden haben Sie die Möglichkeit das neue Registrierungsfeld zu betiteln, beispielsweise als "Newsletter Anmeldung" und festzulegen ob dies ein Pflichtfeld sein soll oder nicht.

Haben Sie dies angepasst, erscheint eine dementsprechende Checkbox uaf dem Anmeldeformular:

Wähld der Kunde dies bewusst aus, bekommt er automatisch eine E-Mail, welche er bestätigen muss und somit der Aufnahme in den Newsletter zustimmt.

 

 

Weiterbearbeitung der Newsletter Nameldungen

Damit Sie nun im Detail nachvollziehen können wer die automatisierte E-Mail bestätigt und somit die Aufnahme in Ihrem Newsletter zugestimmt hat, können Sie diese gezielt in der Teilnehmerliste einsehen und als Excel-Datei herunterladen.

Gehen Sie hierzu auf "Teilnehmerverwaltung" und wählen Sie nun im Menü "Filterung, als Liste den Punkt "Double Opt In" mit der Angabe "=" als Operator unde den Wert "Ja" um sich alle Teilnehmer anzeigen zu lassen, welche die Aufnahme in den Newsletter zugestimmt haben: 

 

 

 

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.