Folgen

YouTube Video

 


Wenn Sie YouTube-Videos für die Bewerbung Ihrer Webinare nutzen möchten, dann wird Ihren potentiellen Teilnehmern in Zukunft auf der Webinarseite nicht wie üblich ein Bild angezeigt, sondern ein von Ihnen erstelltes aussagekräftiges Video über den zu vermittelnden Inhalt des bevorstehenden Webinars.

Wie funktioniert die Einbindung von YouTube-Videos?
Wenn Sie das nächste Mal ein Webinar anlegen und dabei in Erwägung ziehen ein YouTube-Video auf Ihrer Webinar-Seite einzubinden, müssen Sie folgende Schritte beachten.

1. Laden Sie Ihr erstelltes Video auf http://www.youtube.com entsprechend hoch.
2. Achten Sie beim hochladen auf die korrekte Einstellung.
3. Mit Hilfe der Optionen „Öffentlich“, „Nicht gelistet“ oder„ Privat” schränken Sie das Publikum für Ihren Clip individuell ein.
4. Empfehlenswert ist in Ihrem Fall die Einstellung „Nicht gelistet“ auszuwählen. Mit dieser Einstellung wird Ihr Video nicht in der Chronik Ihres YouTube Channels angezeigt aber Sie können es trotzdem für die Einbindung auf Ihre Webinarseite benutzen. „Private Videos” können beispielsweise nicht für Ihre Webinarseite genutzt werden, da Sie mit dieser Funktion gewährleisten, dass nur von Ihnen ausgewählte Nutzer Zugriff auf Ihr Video haben.
5. Geben Sie den Link des Videos im Eventmanger ein. Dafür brauchen Sie nicht den vollständigen Link eingeben, sondern nur den individuellen Code (siehe rote Markierung im Beispiel)
6. Im Anschluss ist das Video auf Ihrer Webinar-Seite zu sehen. Auf dem Marktplatz ist nach wie vor das Webinarbild zu sehen, erst wenn die Teilnehmer auf Ihr Webinar klicken, sieht der Nutzer Ihr Video.

 

Blog_GroßDie zusätzlichen Videos sind selbstverständlich kein Muss. Sie können auch nach wie vor passende Bilder zur Unterstützung Ihres Beschreibungstextes hochladen.

Warum ist diese Funktion nützlich für Sie?
Ab sofort haben Sie neben einem inhaltlich klar formulierten Text und einem aussagekräftigen Bild auch die Möglichkeit, potentielle Teilnehmer durch die Einbindung eines kurzen Videos von Ihrem Webinar zu überzeugen.

1. Emotionen: Es heißt ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Aber ein Video wiederum sagt mehr als 1000 Bilder. Ein Video hat nämlich etwas, was ein Bild nicht hat: Ton! Ton kann noch einfacher Gefühle erwecken und es gelingt Ihnen die Aufmerksamkeit potentieller Teilnehmer schneller zu erregen. Deshalb können der Klang der Stimme oder die Ausdrucksweise entscheidende Kriterien sein, ob ein Teilnehmer Sie sympathisch findet und sich vorstellen ein Webinar von Ihnen zu besuchen.

2. Einfacher und schneller Einstieg: Ein Video schafft unmittelbaren Zugang in das Thema und ist besonders interessant für Lesemuffel. Mit der Hilfe eines Einstiegsvideos taucht der Teilnehmer innerhalb von wenigen Sekunden in die Inhalte Ihres Events ein und kann so ohne einen langen Text gelesen zu haben, abwägen ob das Thema persönliches Interesse weckt.

3. Mehrwert bieten: Videos erschaffen höhere Erinnerungswerte, da es Wissen und Informationen auditiv verpackt. Wenn Sie sich von anderen Online-Trainern abheben wollen, sollten Sie die Chance nutzen ein Video hochzuladen, damit sich ein potentieller Teilnehmer bei der finalen Entscheidung für ein Webiar an Ihr Video und die korrespondierenden Inhalte schnell zurück erinnern kann.

4. Potentielle Teilnehmer begeistern: Je interessanter ein Video, desto länger werden die potentiellen Teilnehmer auf Ihrer Webinarseite verbringen. So können Sie nicht nur die Vermarktung Ihres aktuellen Webinars ankurbeln, sondern auch das Interesse der Teilnehmer auch auf alte Aufzeichnungen lenken.

Wenn Sie wissen wollen wie ein solches Video auf einer Webinarseite aussehen kann, zeigen wir Ihnen hier ein Beispiel von der edudip Akademie.

Bild_video 

Ihr Weg zu YouTube

Wenn Sie YouTube in der Vergangenheit noch nicht für sich entdeckt haben, können Sie das ganz schnell ändern. YouTube ist das weltweit größte und populärste Videoportal mit über einer Milliarde angemeldeten Nutzern.

Nicht nur für die oben erwähnte Bewerbung Ihrer Webinare kann die Einbindung von YouTube-Videos relevant sein, sondern wie Sie sicherlich schon wissen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um YouTube-Videos auch während eines laufenden Webinars einzusetzen. Je nachdem, zu welchem Thema Sie Webinare halten, bietet es sich beispielsweise an, zwischendurch einen interessanten Informationfilm abzuspielen.

Wie in anderen vielen Sozialen Netzwerken kann auch die Aktivität bei YouTube dazu beitragen, die Etablierung der eigenen Person im Social Web enorm zu fördern. Ein eigener YouTube-Kanal auf dem Sie ihre Fans regelmäßig mit neuen Inhalten bereichern kann dazu beitragen.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.